Willkommensboni
offer
Willkommensboni
bis zu 1.000 € + 125 freispiele
Nachrichten

Aktualisierungen der US-Sportwetten-Gesetzgebung: Kentucky, Connecticut, Massachusetts


2021 Staatshaushalte angekündigt

Bei der Aufstellung ihrer Budgets für 2021 in dieser Woche informierten die US-Gouverneure über den Fortschritt der Legalisierung von Sportwetten in drei Bundesstaaten.

Der Gouverneur von Kentucky, Andy Beshear, gab am Donnerstag seine virtuelle Budgetadresse bekannt. Die Legalisierung von Sportwetten war ein Aspekt in einem Plan, den der Gouverneur als „Blaupause“ für ein Post-COVID-19-Kentucky bezeichnete. In Connecticut sagte Gouverneur Ned Lamont, er werde mit Stammespartnern zusammenarbeiten, um einen legalen Markt für Sportwetten und Online-Spiele zu schaffen.

Im Gegensatz dazu sind Sportwetten in Massachusetts vorerst vom Tisch, nachdem sie vom Gesetz über die wirtschaftliche Entwicklung des Bundesstaates für 2021 ausgeschlossen wurden. Regierungsbeamte trafen sich am Mittwoch, um das Budget von 627 Mio. USD fertigzustellen.

Beshears "Blaupause" für Kentucky

In seinem Budget für 2021 schlug Gouverneur Beshear drei Säulen vor, durch die Kentucky den finanziellen Auswirkungen von COVID-19 entgegenwirken könnte. Dazu gehörten Coronavirus-Hilfs- und Investitionspläne.

Zeit, medizinisches Marihuana zu legalisieren, Sportwetten zu bestehen und historische Pferderennen zu retten “

Der Gouverneur erläuterte Pläne für Investitionen in die Zukunft des Staates und erläuterte die aktuellen Gesetze, die er als nicht intuitiv für Kentuckys Genesung erachtete. "Wenn wir von Gesetzen sprechen, die uns übermäßig von Wachstum und Innovation abhalten, ist es an der Zeit, medizinisches Marihuana zu legalisieren, Sportwetten zu bestehen und historische Pferderennen zu retten", sagte Beshear.

Im vergangenen Jahr stellte Rep. Adam Koenig eine Rechnung für Sportwetten in Kentucky vor . Mit der Unterstützung von Gouverneur Beshear und dem Haus schien es sicher, dass die Rechnung verabschiedet werden würde. Republikanische Vertreter blockierten schließlich die Gesetzgebung, nachdem sich die Family Foundation of Kentucky dagegen eingesetzt hatte.

Koenig hat seine Absicht begründet, 2021 mit Unterstützung von Gouverneur Beshear eine weitere Kampagne anzuführen. Der Gesetzgeber von Kentucky tritt jedoch in ungeraden Jahren nur 30 Tage lang zusammen, was die Sache erschweren könnte.

Lamont setzt seine Prioritäten

Gouverneur Ned Lamont aus Connecticut reflektierte die verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie während seiner eigenen virtuellen Rede zum Zustand des Staates am Mittwoch. Infolgedessen werde er 2021 neben Marihuana der Legalisierung von Sportwetten Priorität einräumen, um die Staatseinnahmen anzukurbeln.

Connecticut wäre der dritte Staat in Neuengland, der Sportwetten legalisiert

"Sportwetten, Internet-Spiele und legalisiertes Marihuana finden überall um uns herum statt", sagte Lamont. "Lassen Sie uns diese Möglichkeiten nicht auf außerstaatliche Märkte oder noch schlimmer auf unterirdische Märkte übertragen." Wenn Lamont seinen Weg findet, wird Connecticut nach Rhode Island und New Hampshire der dritte Staat in Neuengland sein, der Sportwetten legalisiert.

Der Nachbarstaat New York in Connecticut verfügt bereits über einen aktiven Einzelhandelsmarkt für Sportwetten. Anfang dieser Woche hatte Gouverneur Andrew Cuomo seine Absicht bekräftigt, ein Gesetz über mobile Sportwetten in seine politischen Vorschläge für 2021 aufzunehmen . Der Gouverneur will Berichten zufolge den durch COVID-19 verursachten Schäden durch Steuereinnahmen für mobile Spiele entgegenwirken.

Ein Gesetzentwurf für Sportwetten in Connecticut muss durch das Haus und den Senat gehen, bevor Lamont ihn gesetzlich unterzeichnen kann. Die Generalversammlung von Connecticut trat diese Woche zu ihrer Legislaturperiode 2021 zusammen und wird das Thema Sportwetten vor ihrer Vertagung im Juni erörtern.

Massachusetts lässt Sportwetten vorerst fallen

Der Gouverneur von Massachusetts, Charlie Baker, nahm Pläne für einen Sportwettenmarkt in seinen ursprünglichen Haushaltsvorschlag für 2021 auf. Der Gesetzgeber des Staates ließ dies jedoch aus der endgültigen 101-seitigen Gesetzesvorlage aus, die sich auf die Bereitstellung von COVID-19-Erleichterungen konzentrierte.

Wenn ich könnte, hätten wir einen [Sportwetten-] Deal. Wir müssen darauf zurückkommen. “

Ron Mariano, Sprecher des Massachusetts House, kommentierte den Ausschluss von Sportwetten gegenüber dem Radio von Bloomberg Baystate Business: „Wenn ich könnte, hätten wir einen [Sportwetten-] Deal. Wir müssen darauf zurückkommen. “

Die Gesetzgeber führten 2020 das House Bill 4559 ein, das den Einzelhandel und mobile Sportwetten in Massachusetts legalisiert hätte. Der Gesetzgeber ließ die Gesetzesvorlage später fallen, nachdem sich der Schwerpunkt auf die Coronavirus-Pandemie verlagert hatte. Der Ausschluss des Subjekts aus dem Haushalt bedeutet, dass der Gesetzgeber die Gesetzesvorlage noch nicht wiederbeleben wird. Mariano sagte, der Gesetzgeber des Staates werde in der Frühjahrssitzung erneut über Sportwetten nachdenken.

Eine Reihe anderer US-Bundesstaaten könnte in diesem Jahr ebenfalls ihre Reise in Richtung eines legalen Sportwettenmarktes antreten. Im November 2020 stimmten Einwohner von Louisiana, South Dakota und Maryland für die Legalisierung von Sportwetten . Jeder der staatlichen Gesetzgeber wird bei seinem Treffen in diesem Jahr über seine jeweiligen Rahmenbedingungen für Sportwetten entscheiden.

Der Beitrag US Sports Betting Legislation Updates: Kentucky, Connecticut, Massachusetts erschien zuerst in den neuesten Online Gambling News .

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"