Willkommensboni
offer
Willkommensboni
bis zu 1.000 € + 125 freispiele
Nachrichten

Der Metzger aus Illinois wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt und muss 1,4 Millionen US-Dollar für illegale Wettoperationen zahlen.


Ein Jahr Gefängnis

Ein Metzger aus Nord-Illinois erhielt am Montag eine einjährige Haftstrafe, nachdem er sich Anfang 2020 wegen einer einzigen Zählung illegaler Buchmacherei und der Abgabe einer falschen Steuererklärung schuldig bekannt hatte. Der Angeklagte, Domenic Poeta, muss der Bundesregierung ebenfalls unbezahlte Steuern im Wert von 1,4 Mio. USD zahlen.

zwischen 2014 und 2018 Millionen von Dollar an Sportwetten verarbeitet

Poeta gab im August durch eine Einverständniserklärung zu, dass er zwischen 2014 und 2018 über Wetten in der Karibik Millionen von Dollar an Sportwetten abgewickelt hatte. Von 2012 bis 2017 verdiente er bis zu 3,7 Mio. USD, wodurch geschuldete Steuern in Höhe von 1,4 Mio. USD vermieden wurden.

Während einer Videokonferenz-Anhörung wies der US-Bezirksrichter Matthew Kennelly auf die schiere Größe und Dauer der illegalen Operation von Poeta hin. Er fügte hinzu, dass die Bundesanwaltschaft wahrscheinlich die wahre Geldsumme unterschätzt habe, die er als "ziemlich atemberaubend, ganz ehrlich" bezeichnete.

Bewährungsaufforderung abgelehnt

Die Staatsanwaltschaft suchte für den 63-Jährigen bis zu drei Jahre Gefängnis und bezog sich darauf, wie sein illegales Sportwettengeschäft süchtige Spieler zum Opfer fiel.

Poeta entschuldigte sich beim Richter und suchte Bewährung. Er glaubte, dass der beste Weg, seine Gefängnisstrafe zu verbüßen, darin bestehe, sich um seine Familie und andere Menschen zu kümmern. Der Anwalt des Angeklagten behauptete auch, dass aufgrund des Alters und der gesundheitlichen Bedenken seines Klienten ein höheres Risiko für eine COVID-19-Infektion im Gefängnis bestehe. Richter Kennelly lehnte den Antrag auf Bewährung angesichts des Ausmaßes der illegalen Operation ab.

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und der zunehmenden Fälle von Coronaviren in den Vereinigten Staaten muss sich Poeta jedoch erst am 29. Mai 2021 im Gefängnis melden. Der Richter hofft, dass sich die Situation bis zu diesem Zeitpunkt erheblich verbessert hat.

Die Wettoperation

Während des Falles erzählte der stellvertretende US-Anwalt Patrick King, wie Poeta angeblich Wetten in seiner Metzgerei, in den Häusern oder am Arbeitsplatz von Kunden und in der Öffentlichkeit gesammelt hatte. Die Staatsanwaltschaft skizzierte einige spezielle Fälle von Spielern, die sich mit dem Angeklagten befassten, um ihre Sportwetten zu platzieren.

Berichten zufolge hat eine Person Millionen von Dollar aus dem Restaurantbetrieb ihrer Familie unterschlagen, um eine Spielschuld zu begleichen, was schließlich zum Verlust des Geschäfts führte. Andere Spieler erhielten hochverzinsliche Gelddarlehen über Kreditkarten, um nach dem Aufbau erheblicher Schulden weiter zu wetten.

führte auch eine Kreditvergabe durch, die hochverzinsliche Kredite bereitstellte

Um Kunden zu binden, betrieb Poeta auch einen Kreditbetrieb, der denjenigen, die ihm Geld schuldeten, hochverzinsliche Kredite gewährte. Im Mai 2018 gab er den Ermittlern bekannt, dass er in den letzten zehn Jahren „zwei entarteten Spielern, die ein Restaurant besaßen“, rund 250.000 US-Dollar zu einem Zinssatz von 20% verliehen hatte.

Im Laufe der in der Anklageschrift beschriebenen fünf Jahre meldete Poeta ein steuerpflichtiges Einkommen von etwa 50.000 US-Dollar aus dem italienischen Food Mart-Geschäft seines Poeta, wobei er nur Bundeseinkommenssteuern von etwa 7.000 US-Dollar entrichtete. In einem Jahr meldete er ein Einkommen von weniger als 12.000 USD, als er noch ein Haus im Highland Park im Wert von 1,5 Mio. USD kaufen konnte.

Neben Immobilieninvestitionen flossen auch Mittel aus Poetas illegalem Wettgeschäft in den Kauf von Autos und in das Wrestling-Fitnessstudio seiner Familie.

Frühere Vorwürfe

Dies ist nicht das erste Mal, dass Poeta vor einem Bundesgericht illegalen Buchmachervorwürfen ausgesetzt ist . Im Jahr 2008 sagte ein Spielsüchtiger, der ein 10-Millionen-Dollar-Check-Kiting-Programm durchführte, aus, dass er in den Jahren 2001 und 2002 Wetten im Wert von Hunderttausenden bei Poeta platziert hatte.

Bei der Abgabe von Zeugenaussagen während des Check-Kiting-Falls berief sich Poeta hauptsächlich auf sein Recht zur fünften Änderung gegen Selbstbeschuldigung in Bezug auf Fragen zu seiner angeblichen Buchmacherei. Er erhielt keine Strafanzeige, aber der US-Bezirksrichter Wayne Andersen forderte ihn auf, 848.197 US-Dollar zu zahlen.

Der Beitrag Illinois Butcher erhält Gefängnisstrafe, muss 1,4 Millionen US-Dollar für illegale Wettoperationen zahlen, erschien zuerst in den neuesten Online-Glücksspielnachrichten .

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"