Willkommensboni
Nachrichten

Finnland führt neue Überprüfungsmaßnahmen für Spielautomaten ein


Strenge Identifikationsregeln

Der finnische nationale Glücksspielmonopolbetreiber Veikkaus implementiert im Rahmen seines Programms zur Problemverantwortung für Glücksspiele neue Regeln zum Schutz von Spielern für Spielautomaten an Standorten von Drittanbietern. Die Änderungen werden am Dienstag um 11 Uhr wirksam.

Jeder, der Spielautomaten an Orten außerhalb des Casinos wie Geschäften, Restaurants und Kiosken spielen möchte, muss sich ausweisen, bevor er mit dem Spielen beginnen kann. Sie können ihre Identität mithilfe einer mobilen App, einer Veikkaus-Spielerkarte oder einer Zahlungskarte überprüfen, die eine Verbindung zur Veikkaus-Kundendatenbank herstellt. Die Änderungen werden zu einem späteren Zeitpunkt für Spielautomaten an den Veranstaltungsorten von Veikkaus wirksam.

Schätzungen zufolge werden die Spielerverluste um etwa 300 Millionen Euro sinken

Infolge dieser Änderungen erwartet Veikkaus „erhebliche finanzielle Konsequenzen“. Der Betreiber schätzt, dass die Spielerverluste um ca. 300 Mio. € (364,5 Mio. $) sinken werden. Der Vertriebsleiter von Veikkaus, Jari Heino, sprach über die Identifizierungsprüfungen und sagte: „Mit dieser Maßnahme möchten wir denjenigen, die von Schwierigkeiten bedroht sind, vorbeugende Instrumente anbieten.“

Die neuen Regeln helfen problematischen Spielern, da sie nicht an Spielautomaten spielen können, wenn sie sich selbst ausschließen. Die Menschen werden auch in der Lage sein, ihre Glücksspielausgaben besser zu überwachen. Die Notwendigkeit einer Überprüfung wird dazu beitragen, das Glücksspiel von Minderjährigen zu reduzieren. Das Mindestalter für Spielautomaten beträgt 18 Jahre.

Umfassende Maßnahmen

Die Identifizierungsmaßnahmen für Spielautomaten befinden sich in bestimmten Teilen Finnlands seit Oktober 2020 in einer Pilotphase. Weitere Bereiche wurden im November Teil des Pilotprogramms. Veikkaus kündigte im Dezember an, dass die neuen Protokolle am 12. Januar landesweit beginnen würden. 2021.

Ab diesem Sommer müssen Spieler in Veikkaus-Spielhallen, Spielehäusern und Veranstaltungsorten in Feel Vegas vor dem Spielen einen Ausweis vorlegen. Für physische Spielautomaten wird ein neues Verlustlimit eingeführt, das bereits für bestimmte Online-Casinospiele in Finnland gilt.

Das Verlustlimit von 500 € (607,50 $) begann im April 2020 und wird frühestens bis März 2021 bestehen bleiben. Die finnische Regierung führte diese Verlustgrenzen ein, weil sie befürchtete, dass die Pandemie dazu führen würde, dass die Menschen zu viel spielen.

Glücksspiellandschaft in Finnland

Derzeit gibt es über das Partnernetzwerk landesweit rund 10.000 Veikkaus-Spielautomaten. In den letzten Jahren hat Veikkaus die Gesamtzahl der Automaten aufgrund von Problemen mit Glücksspielen erheblich reduziert.

Viele der Spielautomaten des Betreibers werden am 12. Januar nicht verfügbar sein, wenn die Änderungen aufgrund von COVID-19-Einschränkungen in Kraft treten.

Veikkaus verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 einen Rückgang des Bruttoumsatzes um 28,1% gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn ging in diesem Zeitraum um 33,6% auf 332,7 Mio. EUR (404,2 Mio. USD) zurück, hauptsächlich aufgrund der Pandemie. Finnland ist das einzige Mitglied der Europäischen Union, das noch ein Glücksspielmonopol hat.

Der Beitrag Finnland zur Implementierung neuer Maßnahmen zur Überprüfung von Spielautomaten erschien zuerst in den neuesten Online-Glücksspielnachrichten .

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"