Willkommensboni
Nachrichten

IBIA meldet im ersten Quartal 2021 64 Wettstabilitätssignale

ibia meldet im ersten quartal 2021 64 wettstabilitätssignale

Die International Betting Stability Association (IBIA) hat tatsächlich insgesamt 64 Fälle von verdächtigen Wetten an die zuständigen Behörden für das erste Quartal von 2021.

)

Die Gesamtzahl ist 3 mehr als die 61 Fälle, die im Vorjahr gemeldet wurden. und 4 weniger als die 68 Signale, die in Q4 2020 gemeldet wurden.

Europa und Asien machten 66% der Informationen aus, während in Bezug auf Sport Es war Tennis, das neben eSports (500) mit 18 Tennis den Weg ebnete ) und Fußball (12) umfassten fast 75% aller im Quartal gemeldeten Signale. Der Rest umfasste Tischtennis (7), Basketball (5), Volleyball (4) und Pferderennen (1).

Andere wesentliche Zahlen aus dem Bericht bestanden aus einem Viertel aller aus Russland stammenden Informationen () und Bulgarien (6) mit Meldungen aus 20 verschiedenen Nationen insgesamt.

„Nach einem harten 2020 scheinen zahlreiche Betreiber in Bezug auf ihr Marktangebot vor der Pandemie nahezu normal zu sein“, erklärte IBIA CEO Khalid Ali. „Dies zeigt sich in den Alarmnummern und der geografischen Verteilung für das erste Quartal, wobei der Schwerpunkt auf den Sportarten liegt, die den Wettvertrag international und numerisch im Allgemeinen und numerisch kontrolliert haben, insbesondere Tennis und Fußball.

„Der Verein und seine Mitglieder arbeiten weiterhin sorgfältig mit diesen Sportarten und zweifellos allen Sportarten, die sich mit uns beschäftigen wollen, um mögliche Korruption zu erkennen und nach Robustheit zu suchen Sanktionen, um solche illegalen Aktivitäten zu bestrafen und zu behindern. „

.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"