Willkommensboni
Nachrichten

Mitglieder der Philadelphia Mafia werden wegen Erpressung und illegaler Glücksspiele angeklagt


Vorwürfe gegen 15 Angeklagte

Eine Gruppe von 15 mutmaßlichen Mitgliedern der in Süd-Philadelphia und Süd-New Jersey ansässigen Mafia La Cosa Nostra (LCN) sieht sich mehreren Anklagen wegen Erpressung durch den Bund gegenüber, einschließlich der Organisation illegaler Glücksspieloperationen.

Die Staatsanwaltschaft beschuldigte fünf der Angeklagten, ein illegales Glücksspielgeschäft betrieben zu haben, und verschwor sich, erpresserische Kreditverlängerungen vorzunehmen und kontrollierte Substanzen zu verteilen. Die anderen zehn Mitglieder sind mit Erpressung und rechtswidrigen Inkassogebühren konfrontiert.

Die Staatsanwaltschaft beschuldigte fünf der Angeklagten, ein illegales Glücksspielgeschäft betrieben zu haben

Laut einer am Montag veröffentlichten Anklageschrift versuchte das LCN, „seinen Ruf und seinen Einfluss zu nutzen, um die Kontrolle über kriminelle Schläger wie Sportbuchmacherei und Kreditharking in Philadelphia und Süd-New Jersey, insbesondere in Atlantic City, auszuüben“. Staatsanwälte behaupten, die Organisation sei ab August 2015 tätig.

Weitere Details des Falles

Berichten zufolge organisierten die LCN-Mitglieder die Auszahlung und das Eintreiben von Zehntausenden von Dollar an illegalen Sportwettenschulden sowie Schulden für andere illegale Dienstleistungen. Die Schulden waren mit Zinssätzen von bis zu 400% verzinst.

Gerichtsakten zufolge arbeitet die Organisation in einer hierarchischen Struktur, einschließlich eines Chefs, eines Unterbosses und von Kapitänen. Kapitäne beaufsichtigen Besatzungen von Mitgliedern, die aus Soldaten und Mitarbeitern bestehen. Das Alter der Angeklagten reicht vom 33-jährigen John Michael Payne bis zum 81-jährigen Carl Chianese.

In einer Erklärung behauptete William McSwain, US-Anwalt für den Eastern District von Philadelphia, dass der Mob in Philadelphia "nicht mehr das ist, was er früher war", aber dass die Organisation "immer noch ein Problem ist". Er kam zu dem Schluss, dass das Justizministerium "nicht ruhen wird, bis der Mob nichts als eine schlechte Erinnerung ist".

Das Philadelphia Field Office des FBI und die Atlantic City Resident Agency untersuchen den Fall derzeit in Zusammenarbeit mit der Polizei von Philadelphia und Pennsylvania. Das Pennsylvania Office des Generalstaatsanwalts hilft ebenfalls bei der Untersuchung.

Rückläufige illegale Glücksspielzahlen

Obwohl eindeutig einige Fälle von illegalen Buchmachern in den USA bestehen bleiben, hat sich das illegale Glücksspiel erheblich verschlechtert, seit der Oberste Gerichtshof 2018 das Gesetz zum Schutz von Profi- und Amateursportarten aufgehoben hat.

74% sagten, es sei wichtig, nur über legale Buchmacher zu wetten

Im Juli dieses Jahres veröffentlichte die American Gaming Association (AGA) die Ergebnisse neuer Untersuchungen zur Verbreitung von illegalem Glücksspiel in den USA. Im Jahr 2019 sanken die durchschnittlichen Ausgaben für illegale Buchmacher in Staaten mit legalen Sportwetten um 25%. Im Vergleich dazu stiegen die Wetten mit legalen Online- und mobilen Sportwetten um 12%. 74% der Studienteilnehmer gaben an, dass es wichtig sei, nur über legale Buchmacher zu wetten.

Bill Milller, CEO von AGA, sagte, die Studie habe das amerikanische Interesse bekräftigt, "auf den Schutz des legalen Marktes hinzuarbeiten". Er fügte hinzu, dass die Verwirrung über Online-Betreiber jedoch dazu geführt habe, dass illegale Buchmacher Kunden ausgenutzt hätten. Um dem entgegenzuwirken, arbeitet der Verband mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, um das Bewusstsein für den illegalen Markt zu schärfen. Der Branchenverband ist auch bestrebt, die Verbraucher aufzuklären und die Vermarktung illegaler Betreiber einzuschränken.

Der Beitrag Philadelphia Mafia Members Face Racketeering und Illegal Gambling Charges erschien zuerst in den neuesten Online Gambling News .

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"