Willkommensboni
Nachrichten

Asiatische Nationen beschränken das Reisen, während die Pandemie anhält

asiatische nationen beschränken das reisen, während die pandemie anhält

Auf den Philippinen haben die Stadt Manila und ihre umliegenden Standorte, bestehend aus Rizal, Bulacan, Cavite und Laguna, ihre Quarantänebeschränkungen tatsächlich auf die Quarantäne in der Nachbarschaft reduziert ( GCQ) für ein paar Wochen bis Mai 30; Trotzdem bleibt die Hauptstadt bis zum Ende des Monats unter erhöhten Einschränkungen.

Trotz einiger Lockerungsmaßnahmen sind Einzelpersonen motiviert, keine Reise zu unternehmen, es sei denn, dies ist wichtig. Indoor-Dining-Services können 20% der Sitzplatzkapazität bereitstellen, während Ziele für Reisende im Freien und außerhalb mit 30% Kapazität als ausgeführt werden können Solange sie sich an die Gesundheits- und Wellnessanforderungen halten, berichtet der Ermittler.

Trotzdem sollen Spiele und Indoor-Reiseziele geschlossen bleiben.

Während Asien versucht, mit der anhaltenden Pandemie fertig zu werden, greifen die Reiseblasen zwischen den Nationen zurück. Erst kürzlich erwähnte Singapurs Verkehrsminister Ong Ye Kung, dass die mögliche Flugblase zwischen Singapur und Hongkong aufgrund zunehmender Fälle in Singapur noch geprüft wird.

„Die Bewertung lautet: Angesichts der zunehmenden Fälle in Singapur ist es sehr wahrscheinlich, dass Singapur nicht in der Lage sein wird, die Anforderungen für die Wiederaufnahme zu erfüllen „, erklärte der Minister. „Was wir jetzt tun werden, ist, die Zahlen in den nächsten Tagen sorgfältig im Auge zu behalten und das Startdatum ernsthaft zu prüfen.“ Er bemerkte jedoch, dass beide Bereiche weiterhin der Ausführung der Reiseblase gewidmet sind.

Mit Blick auf die Zukunft berichtet das Wirtschaftsexperten-Nachrichtensystem, dass chinesische Reisende sich möglicherweise dem Reisen zuwenden Standorte in Asien mit Direktflügen nach China; Dies wird sich wahrscheinlich auf Resorts im Ausland, Glücksspieleinrichtungen und andere Touristenattraktionen auswirken, die auf chinesische Reisende zählen.

„Chinas ausgedehnte Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, Australien und Taiwan werden die chinesischen Touristenströme belasten zu diesen Bereichen „, erklärte die Forschungsstudie. „Dies empfiehlt Nationen mit vergleichbaren touristischen Angeboten wie Neuseeland, die auf ihre Kosten profitieren.“

.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"