Nachrichten

Forest Green Rovers erfordert eine Einschränkung des Marketings und Sponsorings von Fußballspielen

forest green rovers erfordert eine einschränkung des marketings und sponsorings von fußballspielen

Forest Green Rovers ist tatsächlich der erste erfahrene Fußballverein in England, der offen eine Beschränkung des Wettmarketings und des Wettmarketings verlangt Sponsoring innerhalb des Sports, wie in der Daily Mail berichtet.

Der Anruf kommt inmitten der ständigen Bundesregierung Bewertung des 2005 Glücksspielgesetzes, wobei das Wettsponsoring im Fußball zu den derzeit bewerteten Problemen zählt.

Der League 2-Club, der derzeit das Sponsoring von Wetten ablehnt, unterstützt jetzt eine pauschale Wettbeschränkung . Der Verein bricht jedoch in hohem Maße die englische Fußballliga (EFL), die erst kürzlich empfohlen hat, dass eine solche Einschränkung für die eingeschlossenen Vereine katastrophal wäre.

Der Vorsitzende von Forest Green, Dale Vince, hat tatsächlich die Einschränkung gefordert und erklärt: „Es ähnelt dem Wetten, das tatsächlich die Kontrolle über den Fußball übernommen hat. Wenn Sie ein Videospiel auf TELEVISION genießen, werden Sie mit Werbung überflutet – Wettlogo-Designs befinden sich auf praktisch der Hälfte der Premier League-T-Shirts und blinken ständig auf Pitch-Sideboards.

„Für mich hat das Vergnügen momentan aufgehört. Dies ist ein Missbrauch des Fußballs und der Fußballfans. „

Der Verein hat die Huge Action tatsächlich in Verbindung gebracht Projekt, das entwickelt wurde, um diejenigen zu unterstützen, die von spielbedingten Schäden betroffen sind.

Schöpfer James Grimes hat tatsächlich lud den Umzug des Fußballclubs ein und erklärte: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Forest Green Rovers. Dies ist eine wichtige Minute, um eine bedeutende Wettreform in Großbritannien zu schützen.

„Um wirklich effizient zu sein, T-Shirt-Sponsoring, Arena-Promos und anderes Branding sollten nicht während der Spiele angezeigt werden. „

.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"